Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen

Niemand kann sich auf Dauer allein um eine Person mit Demenz kümmern, ohne Hilfe und Unterstützung zu erhalten. Selbsthilfegruppen können hilfreich sein, um Ermutigung, Informationen und Inspiration zu finden. In der Theorie wissen Sie vielleicht, dass Sie nicht allein sind, aber es kann hilfreich sein, echte Menschen in ähnlichen Situationen wie Ihrer eigenen zu treffen. Sie werden erleben, dass sich Ihre Probleme nicht so sehr von denen anderer unterscheiden wie Sie vielleicht glauben.  
Selbsthilfegruppen bestehen aus den Menschen in ihnen, darunter ein Moderator, in der Regel ein Experte aus dem Gesundheitswesens oder ein Mitglied der jeweiligen Gemeinschaft. Die Struktur von Selbsthilfegruppen kann unterschiedlich sein, wobei manche eher formell und andere eher informell sind. Alle Selbsthilfegruppen bieten die Möglichkeit, über Ihre Pflegesituation zu sprechen und Erfahrungen auszutauschen. Sie bestimmen, wie viel Sie teilen möchten und unterschiedliche Meinungen sind willkommen. Die Austausch darüber, wie Sie mit verschiedenen Situationen umgehen, kann verhindern, dass einzelne innerhalb der Gruppe "das Rad neu erfinden" müssen.  
In Selbsthilfegruppen treffen Sie auf Menschen, die sich auch um jemanden mit kognitiver Beeinträchtigung kümmern und wissen, mit welchen Problemen Sie konfrontiert sind. Auch wenn eine Selbsthilfegruppe als Gruppe von Fremden beginnt, entstehen oft wichtige Freundschaften und ein Gefühl von familiärer Verbundenheit. Eine positive Stärkung bei Problemen, den Schuldgefühlen und der Isolation, die in vielen Fällen zur Belastung der Pflegepersonen beitragen, ist unerlässlich, um eine schwierige Lebenssituation umstrukturieren zu können. Einige finden sogar Hoffnung darin, zu sehen, wie andere Situationen bewältigen, die hoffnungslos zu sein scheinen.  
An wen kann ich mich wenden, wenn ich an einer Selbsthilfegruppe in meiner Gemeinde teilnehmen möchte? Informationen zu Selbsthilfegruppen für Demenz in ganz Österreich gibt es unter
https://demenz-portal.at/service/selbsthilfegruppen-anlaufstellen/


Member reactions

Reactions are loading...

Sign in to leave reactions on posts

Comments

Sign in or become a DemiCare member to join the conversation.

image

The DemiCare project has been funded by the Active and Assisted Living programme. AAL is a European programme funding innovation that keeps people connected, healthy, active and happy into their old age.

AAL supports the development of products and services that make a real difference to people’s lives - for those facing some of the challenges of ageing and for those who care for older people if they need help.

The project has an overall budget of 2.029.091,76 €, to which the AAL will contribute with 1.477.535,07 €